Graupappe



Graupappe: Basis ist Altpapier, welches letztlich in mehreren Lagen gegautscht wird, führen wir als Übergangskarton, für weniger anspruchsolle Anwendungen, die Pappe wird daher vorwiegend als Zwischenlage, Unterlage oder Abdeckung eingesetzt, die Oberflächte ist zumeist nicht sonderlich geglättet; Dicken: 1,0mm, 1,5mm, 2,0mm, 2,5mm, 3,0mm, 3,5mm, 4,0mm, 4,5mm, 5,0mm)


 

Lieferformen:
als Formatware
Standardgrößen: 750x1000mm; 500x750mm; 297x420mm; 210x297mm
Verpackungseinheiten: lose auf Palette (100kg; 250kg; 500kg), im Ries o. Paket (1kg; 5kg; 10kg)
als Rollenware
Standardbreiten: 500mm, 1000m; auf Palette (100kg; 250kg; 500kg)
Rollengewicht einzeln: (1kg; 5kg; 10kg; 25kg)
individuelle Maße, Verpackungseinheiten und Palettierungen auf Anfrage

 
Datenblatt – Graupappe    
     
Eigenschaften Graupappe  
Materialtypus Graupappe einfachste Ausführung, speziell für Zwischenlagen und Palettenauflagen geeignet
Herstellung gegautscht, lagenweise  
Lieferform Tafel  
Oberfläche maschinenglatt leicht rauhe Oberfläche
Farbe grau, braun, anthrazit je nach Kundenwunsch
Rohdichte (Mittelwert) 0,7 g/cm³
Sonderausführung wasserabweisend, pH-neutral je nach Kundenwunsch
Feuchtigkeitsgehalt 7 bis 9 %
minimale Breite 10 mm
maximale Breite 3000 mm
minimale Länge 10 mm
maximale Länge 3000 mm
minimale Dicke 1 mm
maximale Dicke 5 mm
maximale Dicke, geklebt 20 mm
 
Spezifische Formate, Rollen, Gebinde und Verpackungen bieten wir gern auf Anfrage an.
Die Angaben bieten lediglich allgemeine Richtlinien für die Anwendung unserer Produkte.
Sie wurden ermittelt durch sorgfältige Versuche und stellen den Stand der Erfahrung dar.
Wegen der Vielfalt der Anwendungs- und Verarbeitungsverfahren können wir im Einzelfall keine Gewähr für das technische Ergebnis beim Einsatz unserer Produkte geben.
Verpackungsformen: lose auf Palette, verpackt in Ries (Packpapier), verpackt in Schachtel, verpackt in Folie